Büro der Regionaldekane für Aachen-Stadt und -Land
http://buero-der-regionaldekane-aachen.kibac.de/die-naechsten-veranstaltungen?mode=detail&action=details&siteid=1030015&type=event&nodeid=4a98c034-efa8-44f9-abe5-8fcbf20b74c5
 
 
Literatur

By Matl (own work (photography)) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vollbild

 
 

 

23.01.2016, 14:30 - 18:00 · Aachen

Literaturgespräch

Pierre Michon - Die Elf

Was wir Geschichte nennen, ist erfahrungsgemäß eine Mischung aus Fakten und Fiktionen.

So hat die Französische Revolution, nachwirkend bis auf den heutigen Tag, ihre eigenen Mythen hervorgebracht - sie handeln von Freiheit, aber auch von Terror. Pierre Michon (geb. 1945), einer der großen französischen Autoren der Gegenwart, schildert in seiner dichtgewebten, anspielungsreichen Erzählung Die Elf (Les Onzes, 2009) anhand der Geschichte eines Gemäldes diese Mythen. Porträtiert sind die elf Mitglieder des Wohlfahrtsausschusses, der 1794, im Jahre II der Revolution, die absolute Macht hat; mit der Guillotine wird Politik gemacht. Die Elf mit Robespierre im Zentrum möchten sich für die Geschichte verewigen. Aber was zeigt das profane Abendmahl: elf Freiheitshelden oder elf Tyrannen? Und wer hat die Deutungshoheit: der Revolutionär, der Historiker oder der Maler Corentin, den unser Autor erfunden hat?

Nach Verstreichen der Online-Anmeldefrist können Sie sich noch per Email oder telefonisch anmelden.

 


Details zu dieser Veranstaltung

Termin

23.01.2016, 14:30 - 18:00


Veranstaltungsort

Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen


Veranstalter

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen, http://www.bischoefliche-akademie-ac.de


Leitung

Dr. Gert Jungbluth


Referenten/Dozenten

Dr. Horst Dieter Rauh, Aachen


Kosten

19,50 € Tagungsbeitrag: incl. Kaffee/Kuchen


Anmeldung

Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
Telefon: 0241/47996-22
Fax: 0241/47996-20
Anmeldung bis 15.01.2016


Veranstaltungsnummer

A 25243


Dateien zum Download

Test